Rezept: 3 Marinaden für den perfekten Grillabend

Von Jasmine Barendt

558
Quelle: Adobe Stock

Dein Herz geht auf, wenn dir der Geruch von frisch gegrillten Fleisch in die Nase steigt? Du liebst einfach Grillen? Du machst unterschiedliche Salate, verwendest verschiedene Fleisch- und Gemüsesorten und machst deine eigene Marinade? Dann haben wir genau das richtige für dich! Eine Würzung der Extraklasse, die deinen nächsten Grillabend etwas Extravaganz einhaucht. Grillmarinade mit Gin! In 3 Rezepten zeigen wir dir, wie du Geflügel, Fisch, Rind- und Schweinfleisch perfekt in Szene setzt.

Gin verfügt über ein breites Spektrum von Aromen, die sich ausgezeichnet mit den verschiedensten Fleischsorten vertragen. Wir zeigen dir die schönsten Grillrezepte rund um den Gin für einen gelungenen Grillabend. Das wohl wichtigste beim Grillen ist die Marinade und hier punktet der Gin mit seinen Botanicals. Badest du Fleisch oder Fisch darin, erwartet dich und deine Freunde eine Geschmacksexplosion.

Rezept 1: Eine leichte Gin Marinade für Fisch & Geflügel

Alle Zutaten sind für 4 Personen und 1 Kilo Fleisch oder Fisch berechnet. Wer mehr benötigt, kann die Mengenangaben einfach verdoppeln oder verdreifachen.

Marinade

Zutaten:

  • Circa 80 Milliliter eines kalten gepressten Olivenöl
  • Saft von 4-5 Zitronen
  • Abrieb einer unbehandelten Zitrone
  • 2 Esslöffel Honig
  • 2 sehr fein geschnittene Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel getrockneter Oregano
  • 1 Zweig Thymian (sehr fein geschnitten)
  • nach Geschmack:Senf, frische Chilischoten und Salz
  • ca. 80 Milliliter Gin

Zutaten jetzt bei REWE bestellen

Einfach alle Zutaten zusammen mischen und das Fleisch oder den Fisch hinzufügen. Das Grillgut in der Marinade mindestens 3-4 Stunden abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. Je länger das Fleisch oder der Fisch in der Beize liegt, desto kräftiger wird der Geschmack.

Tipp: Einen Hauch von Wacholder erhält die Marinade mit einem London Dry Gin, wie beispielsweise dem The Duke Munich Dry Gin, Sipsmith London Dry Gin oder The Botanist Islay Dry Gin. Der frische Touch kommt über Sorten mit fruchtiger und zitroniger Note. Bei diesen Gin-Varianten steht das Aroma besonders stark im Vordergrund. In Deutschland hergestellt werden der Ferdinand’s Saar Dry Gin, eine sehr komplexe Sorte mit Riesling-Infusion, Siegfried Rheinland Dry Gin oder Gin Sul, der mit seinem zitronigen Geschmack eine Brücke nach Portugal schlagen soll.

Rezept 2: Die fantastische schnell gemachte Rindfleisch Marinade

Für einen spontanen Grillabend eignet sich folgende Marinade. Die Zutaten sind für 4 Personen und 1 Kilogramm Fleisch.

Marinade
Quelle: Pixabay

Zutaten:

  • Rca. 80 Milliliter Sojasoße
  • 40 Milliliter Öl (Sonnenblumenöl oder Rapsöl – kein Olivenöl!)
  • 2-4 gehackte Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffeln Honig
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 2 Gramm Chilliflocken
  • Salz und Pfeffer
  • ca. 80 Milliliter Gin

Zutaten jetzt bei REWE bestellen

Alles in einer Schüssel vermischen. Da diese Soße über einen intensiven Geschmack verfügt, genügt es, das Fleisch rund eine Stunde zu marinieren. Pfeffrig wird die Beize mit Gin-Sorten wie dem Bombay Sapphire East Gin. Sein Zitronengrasaroma und die verschiedenen Pfeffernoten runde die Soße perfekt ab. Einen pfeffrig-erdigen Geschmack bekommt die Beize mit Whitley Neill Gin, komplexer schmeckt sie mit Edinburgh Gin.

Rezept 3: Schweinefleisch mit (Gin)Haube

Schweinefleisch erhält mit einer Gin-Mandel-Kruste eine elegante Note. Erst Angrillen dann folgt die Kruste!  Dafür wird rund 1 Kilogramm Schweinefleisch in Scheiben geschnitten, leicht gesalzen und auf dem Grill von beiden Seiten angebraten. Sobald sich das typische Grillmuster zeigt, vom Grill nehmen.

Marinade Schweinefleisch Quelle: Pixabay
Quelle: Pixabay

Zutaten:

  • 2 Esslöffeln Olivenöl
  • 3 Esslöffeln Mandeln
  • 3 Esslöffeln Pinienkernen oder anderen Nüssen
  • frische Kräuter – Rosmarin, Oregano, Majoran, Salbei, Zitronenmelisse, Petersilie und Ähnliches (keinen Borretsch oder Schnittlauch, sonst wird es bitter!!)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • ca. 40 Milliliter Gin

Zutaten jetzt bei REWE bestellen

Alles im Mixer oder mit dem Mörser zu einer dicken Paste verarbeiten. Wer mag, kann noch ein bis zwei Knoblauchzehen hinzufügen. Die angebratenen Schweinesteaks damit bestreichen und nochmals circa zehn Minuten auf dem Grill durchgaren.

Für diese Paste eignen sich florale Gin-Sorten, auch bekannt als New Western Dry Gin, mit ihrem weichen, abgerundeten Geschmack sehr gut. Wer es extravagant möchte, greift zum Geranium Premium Londen Dry Gin mit seinem leichten Geraniengeschmack. Der Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin ist etwas komplexer und weist ein leichtes Beerenaroma auf. Möchten Sie den Kräutergeschmack betonen, sind Gin-Sorten mit Kräuternote ideal. Eine Fenchel-Safrannote hat der Saffron Gin aus Frankreich, während der Granit Bavarian Gin eher durch sein Kräuteraroma besticht.

Affiliate-Link: Der Genuss.Guru erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Aber du hilfst dabei, unser Projekt mitzufinanzieren.

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here